19. Jahrestagung - 7. bis 9. September 2006
 
 
Grußwort von
Prof. Dr. Karl Hörmann

Prodekan der Fakultät
für Klinische Medizin Mannheim der
Universität Heidelberg
Grußwort von
Lothar Mark

Mitglied des
Bundestages

Grußwort

Zur 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. heiße ich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Congress Center Rosengarten persönlich und auch namens des Gemeinderates der Stadt Mannheim herzlich willkommen.

Rund 350 Ärztinnen, Ärzte sowie Referentinnen und Referenten sind von 7. - 9. September in unserer Stadt zu Gast, um sich mit zahlreichen Fachvorträgen zur Ästhetischen Chirurgie zu befassen. Die Vorträge werden durch Workshops sowie OP-Kurse ergänzt, in denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über neueste Verfahren und Operationstechniken informieren können.

Ich freue mich, dass die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. ihre diesjährige Jahresversammlung nach Mannheim gelegt hat. Dies unterstreicht den Stellenwert sowohl als Medizin- als auch als Kongressstandort. Die Wahl des Chefarztes der Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie, Dr. Hermann Solz, zum diesjährigen Tagungspräsidenten ist neben der persönlichen Wertschätzung auch eine Anerkennung für das von ihm vertretene Haus.

Nicht nur wegen der zentralen Lage im Rhein-Neckar-Dreieck ist Mannheim eine überaus geeignete und gerne gewählte Kongressstadt: das Congress Center mit seinem stilvollen, repräsentativen Ambiente und einem höchsten Ansprüchen genügenden technischen Equipment zählt zu Deutschlands größten und erfolgreichsten Tagungs- und Veranstaltungshäusern. Als siebtgrößter Wirtschaftsraum Deutschlands hat die Europäische Metropolregion Rhein-Neckar gerade als Kongressstandort auch international hohen Stellenwert. Den bedeutenden Kongress der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland hier empfangen zu können, ist für uns gleichermaßen Ehre und Freude.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich einen erfolgreichen Verlauf der Jahrestagung und lade Sie ein, unsere lebens- und liebenswerte Stadt mit ihrem abwechslungsreichen und vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot kennen zu lernen. Mögen Sie Ihren Aufenthalt im Herzen der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar in angenehmer Erinnerung behalten und zum Wiederkommen angeregt werden.

Mannheim, im September 2006

Gerhard Widder
Oberbürgermeister


 Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. D-65812 Bad Soden a. T. | Druckansicht | Impressum | Internet by G. Kopatz